Du lei­dest auch an unstill­ba­rem Fern­weh?

Dann bist du hier rich­tig!

Wir zei­gen akti­ven, unter­neh­mungs­lus­ti­gen Ü50igern, wie sie sicher und indi­vi­du­ell neue Rei­se­zie­le ent­de­cken und ihre Rei­se­träu­me ver­wirk­li­chen kön­nen.

  • Du möch­test gern ande­re Län­der ent­de­cken und nicht nur tou­ris­ti­sche Hot­spots abha­ken?
  • Du möch­test in dei­nem eige­nen Tem­po und nach dei­nen eige­nen Vor­stel­lun­gen rei­sen?
  • Du hast kei­ne Lust, einem Rei­se­lei­ter und einem fes­ten Zeit­plan zu fol­gen?
  • Du möch­test dei­nen Urlaub sel­ber orga­ni­sie­ren?
  • Du über­nach­test lie­ber in lan­des­ty­pi­schem Ambi­en­te als in gesichts­lo­sen Hotel­ket­ten?
  • Du bist ger­ne im Urlaub aktiv, ohne sport­li­che Rekor­de bre­chen zu wol­len?
  • Du glaubst nicht, dass du mir 50plus zu alt für die­sen Rei­se­stil bist?
  • Du bist bereit, für ein tol­les Erleb­nis auch mal Unbe­quem­lich­kei­ten in Kauf zu neh­men?

Trag dich jetzt ein, um kei­ne Bei­trä­ge mehr zu ver­pas­sen:

Rei­sen – bes­ser spät als nie!

Wir wol­len dir Mut machen, dei­ne eige­ne, indi­vi­du­el­le Rei­se zu pla­nen, auch wenn du das bis­her noch nicht gemacht hast.

Wir geben dir Anre­gun­gen für loh­nens­wer­te Rei­se­zie­le, wobei unser Schwer­punkt in Natur­er­leb­nis­sen liegt. Aber auch his­to­ri­sche Zeug­nis­se und schö­ne Städ­te kön­nen uns begeis­tern.

Was du nicht bei uns fin­den wirst, sind Berich­te über Luxus­rei­sen, Kunst­mu­se­en oder extre­me Action-Tou­ren.

Mit vie­len Tipps zur Orga­ni­sa­ti­on und zu bewähr­ter Aus­rüs­tung fürs Rei­sen hel­fen wir dir, dei­ne per­sön­li­che Traum­rei­se zu ver­wirk­li­chen. Auch die The­men Sicher­heit und Gesund­heit auf Rei­sen kom­men bei uns nicht zu kurz.

Du willst dich gar nicht sel­ber ins Aben­teu­er stür­zen? Dir reicht es, in dei­ner Phan­ta­sie mit­zu­rei­sen? Unse­re leben­di­gen Rei­se­be­rich­te neh­men dich mit sowohl in exo­ti­sche Län­der als auch zu Zie­len gleich um die Ecke.

Bei­spie­le für unse­re The­men:

Lust auf unse­re Berich­te bekom­men? Dann trag dich jetzt ein und lass dich über neue Bei­trä­ge infor­mie­ren:

Wer schreibt hier?

2 on the go sind Gina und Mar­cus, Jahr­gang 1960 und 1962.

Auf unse­rer ein­jäh­ri­gen Welt­rei­se haben wir vie­le Erfah­run­gen im indi­vi­du­el­len  Rei­sen gesam­melt.

Dabei haben wir uns erst mit über 50 Jah­ren in die wei­te Welt hin­aus gewagt. Unse­re ers­te gro­ße Rei­se führ­te uns zu Ginas 50. Geburts­tag nach Mexi­ko. Da wir uns so ganz allei­ne in unse­rem ers­ten latein­ame­ri­ka­ni­schem Land nicht trau­ten, buch­ten wir eine Rund­rei­se. Im Nach­hin­ein genos­sen wir die weni­gen selbst orga­ni­sier­ten Tage in Mexi­ko weit mehr als die Rund­rei­se.

So ent­schlos­sen wir uns, auf eige­ne Faust zu rei­sen. Es folg­ten Kuba, Chi­le und La Réuni­on als nächs­te Zie­le.

Mit Mit­te 50 bra­chen wir zu unse­rer Welt­rei­se auf, die durch Süd­ame­ri­ka, Aus­tra­li­en, Neu­see­land und Süd­ost­asi­en führ­te.

Gina von 2 on the go

Ich bin Gina.

Als Apo­the­ke­rin bin ich die Fach­frau für alle Fra­gen der Rei­se­ge­sund­heit. Außer­dem orga­ni­sie­re und pla­ne ich ger­ne. Auf der Welt­rei­se habe ich gelernt, mich auch mal ganz unge­plant trei­ben zu las­sen.

Am Rei­sen lie­be ich das Ein­tau­chen in die neue Umge­bung, zu sehen, wie Men­schen auf ganz ande­re Art und Wei­se leben und ihre Pro­ble­me lösen, die mal sehr unter­schied­lich, mal sehr ähn­lich zu unse­ren sind.
Ich fut­te­re mich ger­ne durch fremd­ar­ti­ge Spei­se­kar­ten und ver­su­che mich immer an den Basics der Lan­des­spra­che. Noch bes­ser, wenn ich eine erlern­te Spra­che wie Eng­lisch oder Spa­nisch anwen­den kann und mer­ke, wie die Ver­stän­di­gung täg­lich leich­ter fällt.
Ich bin eine Träu­me­rin mit bei­den Füßen auf dem Boden. Ich nei­ge zum Klug­schei­ßen, arbei­te aber dar­an, mei­ner Umge­bung damit nicht all­zu sehr auf den Geist zu gehen. Ich lie­be Gewür­ze wie Cur­ry, Ing­wer, Kreuz­küm­mel und has­se Küm­mel. Ich fin­de abends nicht ins Bett, schla­fe ger­ne lan­ge, aber für ein tol­les Natur­er­leb­nis steh ich auch mal früh auf.

Ich bin Mar­cus.

Als Inge­nieur bin ich für alle tech­ni­schen Fra­gen zustän­dig. Beson­ders wenn es um Fahr­zeu­ge geht, bekom­me ich schnell leuch­ten­de Augen.

Ich bin sehr neu­gie­rig zu erfah­ren, wie man in ande­ren Län­dern lebt, ob woh­nen, ein­kau­fen oder Bus und Bahn fah­ren.

Ger­ne tau­che ich ein wenig in die Lan­des­spra­che ein, obwohl ich nicht so sehr sprach­be­gabt bin. Außer­dem ver­su­che ich immer die natio­na­le Küche zu pro­bie­ren, zumin­dest ein­mal.

Obwohl ich nach außen sehr ruhig wir­ke, gehen mir oft 1000 Din­ge gleich­zei­tig durch den Kopf, sodass ich mich nicht so gut kon­zen­trie­ren kann und unru­hig bin. Außer­dem ist mein Ori­en­tie­rungs­sinn ver­bes­se­rungs­fä­hig. Aber zum Glück gibt es ja Navis.

Marcus 2 on the go

Stim­men unse­rer Lese­rin­nen und Leser

„Sehr stim­mungs­vol­le Tipps, gut erklärt und schön bebil­dert. Ein wirk­lich sym­pa­thi­sches Paar!”

Ele­na

„Ein sehr hilf­rei­cher und inter­es­san­ter Bei­trag über ein The­ma , das wich­tig ist, aber wohl nicht jeder ger­ne angeht. (Zum Arti­kel „Asia­ti­sche Toi­let­ten”)”

Miuh

„Sym­pa­thi­scher Rei­se­b­log mit vie­len tol­len Tipps und span­nen­den Rei­se­zie­len!”

Bar­ba­ra

„2 on the go besu­che ich sehr ger­ne, weil ich hier immer wie­der Tipps fin­de, die uns auch inter­es­sie­ren, sei­en es Tipps für Slow Tra­vel oder Foo­dies.”

Moni­ka

„Schön geschrie­ben und tol­le Fotos. … Euer Bericht ist für Rei­sen­de sehr infor­ma­tiv.” (zum Bericht Marok­ko: Saha­ra-Wüs­ten­tour in den Erg Che­ga­ga)

Micha­el

Hier kannst du die Benach­rich­ti­gun­gen abon­nie­ren, um kei­nen Bei­trag zu ver­pas­sen: