Die Planung unserer Reiseziele 2019

Zum Jahresende ist es soweit: In den meisten Betrieben werden Urlaubspläne fürs nächste Jahr erstellt. Zeit, sich mit den Reisezielen, die wir 2019 ansteuern wollen zu beschäftigen.

Unsere Bucket List, bezogen aufs Reisen ist lang. Mangel an Ideen besteht also nicht. Eher Entscheidungsschwierigkeiten, zu welcher der möglichen Optionen wir uns hingezogen fühlen. Schließlich sind die Urlaubstage begrenzt und die Reiseziele wollen gut geplant werden.

Planen ist übrigens etwas, was wir uns während unserer Weltreise weitgehend abgewöhnt haben. Da wir so viel Zeit zur Verfügung hatten, sind wir nach Lust und Laune gereist. Sowohl Reiseziele als auch Aufenthaltsdauer wurden immer wieder geändert und neu festgelegt. Sehr entspannt war das.

Leider mussten wir schon letztes Jahr, unserem ersten Jahr nach der Weltreise, feststellen, dass diese Planlosigkeit für einen relativ kurzen Urlaub nur bedingt geeignet ist. Je nach Reiseziel und -zeit wird es schwierig, kurzfristig bezahlbare Flüge und freie Unterkünfte zu ergattern.

Mailänder Dom

In Mailand waren wir recht planlos unterwegs. Immerhin haben wir den Dom gefunden….

In 2017 war ich, Gina, noch relativ frei in meiner zeitlichen Planung, da ich noch nicht wieder gearbeitet habe. So war zum Beispiel recht spontan der Roadtrip durch Jordanien mit meiner älteren Tochter oder die Winterflucht nach Fuerteventura mit der jüngeren möglich.

Seit Mitte 2018 gehöre ich wieder zum Heer der Arbeitnehmer und muss meine Urlaubstage akribisch planen. Nachdem unser erster Entwurf durch die Urlaubswünsche meines Chefs, die durch die Bank mit meinen kollidierten, über den Haufen geworfen wurden, steht nun unser Plan B für unsere Reiseziele 2019.

Wohin geht es 2019?

Eine Fernreise steht für 2019 nicht an. Nachdem wir 2016 einmal die Welt umrundet haben, wollen wir noch nicht wieder soviel umweltschädliche Flugmeilen auf unser Gewissen laden und beschränken uns in unserer Reiseplanung auf Europa.

Reiseziel Frühjahr 2019: Portugal

Wie gerufen kam Max‘ Einladung zur Reiseblogger-WG, die im März in Portugal stattfindet. Portugal steht schon länger auf unserer Reise-Wunschliste. Ich habe dieses Land noch nie besucht, Marcus mal in sehr ferner Vergangenheit.

Nun geht es für eine Woche in ein vielversprechendes Ferienhaus im Ort Obidos. Von dort aus werden wir die Gegend erkunden und uns außerdem SEO-technisch von Max pimpen lassen.

Meer mit sich brechenden Wellen

Der wilde Atlantik

Und damit sich der Flug auch lohnt, kommen wir ein paar Tage vorher, um uns Lissabon anzuschauen. Wir hoffen, dass es im März touristisch noch nicht zu überfüllt dort ist.

Planungsstand: Flug gebucht, Unterkunft in Reiseblogger-WG gebucht. Fehlt noch die Unterkunft in Lissabon, da werden wir uns die nächsten Tage drum kümmern.

Reiseziel Frühsommer 2019: Albanien

Ein Land, das in letzter Zeit immer mehr in den Fokus rückt. Aufmerksam wurden wir durch Berichte verschiedener Reiseblogger. Albanien muss eine beeindruckende Natur mit seiner mächtigen Berglandschaft bieten. Ebenso findet sich vieles, was kulturell sehenswert ist. Wir sind sehr gespannt auf unsere Erlebnisse. Für gute drei Wochen wollen wir das Land im Mai bereisen.

Bei den Vorbereitungen stellte sich heraus, dass es gar nicht so einfach ist nach Albanien zu reisen. Flüge nach der Hauptstadt Tirana gibt es von uns aus nur über – teils haarsträubende – Umsteigeverbindungen. Auch die Ankunfts- und Abflugszeiten waren gelinde gesagt unkomfortabel.

Nun haben wir folgende Lösung für das Transport-Dilemma ausgefuchst: Der Hinflug führt uns nach Korfu. Das liegt direkt vor der Küste Südalbaniens, mit einer täglichen Fährverbindung ist es von dort gut erreichbar. Wir werden uns ein, zwei Tage gönnen, um uns Korfu-Stadt anzusehen, bevor wir nach Albanien übersetzen.

Albanien bereisen wir von Süd nach Nord, verlassen das Land im Norden nach Montenegro und fliegen mit einem Linienflug von Podgorica aus zurück.

Ob wir die Reise durch Albanien als Roadtrip mit einem Mietwagen gestalten oder uns dem öffentlichen Bussystem anvertrauen, steht noch nicht fest. Wir haben vor, die Reise von Station zu Station zu planen, so dass wir jetzt noch keine Route festlegen müssen.

Planungsstand: Die Flüge nach Korfu und von Podgorica aus sind gebucht. Die Unterkünfte für die ersten Nächte in Korfu werden wir auch vorbuchen, ansonsten möchten wir recht spontan reisen.

Reiseziel Herbst 2019: Sizilien

Anfang Oktober planen wir eine Woche in Sizilien. Das hatten wir dieses Jahr schon einmal als Option ins Auge gefasst. Wegen Planlosigkeit und Spontaneität fiel das aus, die Flugpreise waren uns zu teuer, als wir schließlich an die Buchung gehen wollten.

Straße mit Hausfronten im italienischen Stil

Alte Traveller-Weisheit: Italien geht immer!

Nun wollen wir es dieses Jahr besser machen. Gebucht ist bis jetzt noch nichts, da ich noch auf das endgültige Okay durch meinen Chef warte. Für die beiden anderen Urlaubstermine habe ich mir das schon erquengelt…

Planungsstand: noch alles offen

Weitere Reiseziele für 2019

Das sind schon mal die großen Blöcke. Da ich noch Resturlaub aus 2018 mitnehme, habe ich noch eine Woche zu verplanen. Vielleicht wird es wieder ein Mutter-Tochter-Urlaub. Wir haben dafür mal Griechenland ins Auge gefasst, aber Details gibt es noch nicht.

Natürlich wird es wieder das ein oder andere verlängerte Wochenende in 2019 geben, das wir für eine Kurzreise nutzen werden. Marcus arbeitet ab Januar auch in Teilzeit, wir haben beide den Freitag frei. So bieten sich Wochenend-Reisen förmlich an.

Reiseringel sitzt vor einem Wanderzeichen des Rheinsteigs

Den Rheinsteig haben wir fertig. Aber es gibt noch genug Alternativen,

Gerne möchten wir zum Beispiel liebe Freunde in Brüssel besuchen. Auch Hamburg würde uns mal wieder reizen. Das Wandern soll nächstes Jahr auch nicht zu kurz kommen. Und ein Trip zum Meer ist ebenfalls immer wieder schön.

Sandstrand mit Meer und Wellen

Ein Wochenende am Meer ist immer eine gute Idee

Das alles sind Reiseziele, die nicht der langen Vorbereitung und Planung bedürfen. So kommen sie unserem Spontan-Reisen-Bedürfnis sehr entgegen. Im Laufe des Jahres wird sicher das ein oder andere Erlebnis hier auf dem Blog nachzulesen sein.

Mit diesem Beitrag beteiligen wir uns an Saskias Blogparade „Reiseziele 2019“

Wie sind deine Reiseziele für 2019? Hast du schon detailliert geplant oder verreist du lieber spontan? Verrate es uns gerne in den Kommentaren!