Sehr gespannt waren wir, auf unse­re Rei­se­kos­ten in Myan­mar, gilt Myan­mar doch unter den asia­ti­schen Län­dern als recht teu­er. Ins­be­son­de­re, da wir gera­de an thai­län­di­sche Prei­se gewöhnt waren.

Reisekosten Myanmar

Viel Gold in Myan­mar

Um eine häu­fig gestell­te Fra­ge gleich zu beant­wor­ten: man braucht heu­te kei­ne Dol­lar mehr, um in Myan­mar zu rei­sen. Wir haben alles in der Lan­des­wäh­rung Kyat bezahlt. Auch in Hotels, in denen manch­mal die Prei­se in Dol­lar ange­ge­ben waren, konn­ten wir pro­blem­los mit Kyat bezah­len. Wir hat­ten sogar den Ein­druck, dass Kyat lie­ber genom­men wur­de als Dol­lar. Wenn du doch Dol­lar mit­neh­men möch­test, ob als Not­re­ser­ve oder zum Umtau­schen, gilt nach wie vor, dass die Schei­ne makel­los sein müs­sen („gebü­gelt”), ohne Knit­ter oder gar Ris­se. Kyat kamst du hin­ge­gen unbe­sorgt in dei­ne Taschen stop­fen und knül­len.

Mit der Visa-Kar­te haben wir Kyat an Geld­au­to­ma­ten gezo­gen. Hier­bei wird immer eine fixe Gebühr fäl­lig, unab­hän­gig von der Sum­me, die du abhebst. Es emp­fiehlt sich also, die höchst­mög­li­che Sum­me zu zie­hen.

Mit der Visa-Kar­te zu bezah­len war fast nie mög­lich, auch wenn das Visa-Zei­chen an der Tür hing. Meist wird fürs Kar­ten­zah­len ein paar Pro­zent Auf­schlag ver­langt, der Betrag in Dol­lar umge­rech­net und am Ende funk­tio­niert die Lei­tung für das Lese­ge­rät nicht.

So, hier unse­re Auf­stel­lung über unse­re Aus­ga­ben in Myan­mar. Alle Zah­len in Euro und für zwei Per­so­nen:Reisekosten Myanmar Tabelle

Unter­kunft 

Unter­künf­te in Myan­mar sind defi­ni­tiv kein Schnäpp­chen. Wir haben im Durch­schnitt 31,70 Euro pro Nacht für zwei Per­so­nen aus­ge­ge­ben. Wer glaubt, dafür gibt es beson­ders schö­ne und gepfleg­te Zim­mer, der irrt lei­der. Hier stimmt das Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis lei­der nicht.

Wir haben in Dop­pel­zim­mern mit eige­nem Bad gewohnt und auch schon mal drei Dol­lar mehr hin­ge­legt, um von einem fens­ter­lo­sen Loch auf ein Zim­mer mit Tages­licht upzu­gra­den. Es gab west­li­che Toi­let­ten, geduscht wur­de meist nach asia­ti­schem Stan­dard auf dem Bade­zim­mer­bo­den.

Reisekosten Myanmar Bad

Typi­sches Bad

Das mit Abstand bes­te Zim­mer hat­ten wir in Man­da­lay im Unity Hotel, geräu­mig und mit moder­nem Bad mit glä­ser­ner Dusch­ka­bi­ne.

Reisekosten Myanmar wow

Wow!

Essen 

Mit 12,60 Euro pro Tag lagen wir mit den Kos­ten für Essen sehr güns­tig. Wir haben viel in Gar­kü­chen und ein­fa­chen Restau­rants geges­sen. Das haben wir übri­gens gut ver­tra­gen, kei­ner­lei Magen-Darm-Pro­ble­me.

Reisekosten Myanmar Restaurant

Ein­fa­ches Restau­rant

In den Aus­ga­ben fürs leib­li­che Wohl ist aller­dings nicht das Früh­stück ent­hal­ten. Das wird in Myan­mar immer im Hotel/Guesthouse ser­viert, ist also im Preis für die Über­nach­tung ent­hal­ten. 

Sights 

Für Ein­trit­te und Tou­ren haben wir durch­schnitt­lich 8,60 pro Tag bezahlt. Vie­le Tem­pel und archäo­lo­gi­sche Stät­ten kos­ten Ein­tritt. Auch die Trek­king­tour zum Inle See ist hier ent­hal­ten. 

Reisekosten Myanmar Ruinen

Nix ist umsonst, auch nicht alte Rui­nen

Trans­port 

Mit fast 29 Euro pro Tag sind auch die Trans­port­kos­ten nicht uner­heb­lich. Das liegt dar­an, dass wir uns für die Rei­se in die ent­le­ge­ne Rak­hi­ne-Pro­vinz und zurück einen Flug geleis­tet haben. Nach­dem wir uns vie­le Kilo­me­ter meist in Mini­bus­sen auf holp­ri­gen Stra­ßen haben durch­rüt­teln las­sen, haben wir uns das gegönnt. Hart­ge­sot­te­ne kom­men natür­lich mit einer lan­gen Bus­fahrt wesent­lich preis­wer­ter dort­hin. 

Reisekosten Myanmar Minibus

Sitz­be­zü­ge mit Rüschen sind Stan­dard im Mini­bus

Nicht ent­hal­ten sind die Flug­kos­ten, um nach Myan­mar zu gelan­gen. Für den Hin- und Rück­flug von und nach Bang­kok haben wir zusam­men etwa 156 Euro bezahlt.

Sons­ti­ges 

Alles, was in kei­ne der oben genann­ten Kate­go­ri­en fällt, haben wir unter Sons­ti­ges ver­bucht. Dazu gehö­ren unse­re Myan­mar-SIM-Kar­ten, Kos­ten für Wäsche waschen und ande­re Klei­nig­kei­ten. Mit etwa 3,60 Euro pro Tag lie­gen wir da recht güns­tig. 

Ins­ge­samt erweist sich Myan­mar mit täg­li­chen Rei­se­kos­ten von 88,30 € für zwei Per­so­nen als ziem­lich teu­res Ziel in Süd­ost­asi­en, beson­ders im Ver­gleich zu Thai­land. Den­noch lie­gen wir noch unter unse­rem geplan­ten Durch­schnitts­bud­get, das bei 3000 € pro Monat ange­setzt ist. (G)


Mer­ken