Nach­dem mein letz­ter Fri­seur­ter­min fast sechs Mona­te her ist, ist mitt­ler­wei­le jeder Tag Bad-Hair-Day. Raus­ge­wach­se­ner Schnitt, aus­geb­li­che­ne Far­be und zer­frans­te Spit­zen schrei­en förm­lich danach, dass ein Fach­mann Hand anlegt.

Bad-Hair-Day - das muss besser werden!

Bad-Hair-Day – das muss bes­ser wer­den!

Ist es schon zu Hau­se schwie­rig, einen Fri­seur sei­nes Ver­trau­ens zu fin­den, wie soll das hier in der Frem­de gelin­gen? Wobei, Fri­seu­re gibt es hier genug, ein Mini-Salon reiht sich an den nächs­ten. Suchen­den Bli­ckes durch eine Gale­rie mit Fri­seur- und Beau­ty­sa­lons lau­fend, fiel mir einer auf, der mir durch die Schei­be zuwink­te und pan­to­mi­misch Haa­re­schnei­den dar­bot. Also gut, ver­su­che ich mein Glück bei Fer­nan­do.

Guckt euch das klei­ne Video an, um zu sehen, wie es war:

Fri­seur­be­such in Perú

Die­ses Video anse­hen auf You­Tube.