Road­trip mit Ker­mit 2.0 Tag 27 – 33

Ger­ne hät­ten wir noch einen Abste­cher zum Lake Tau­po gemacht, um viel­leicht doch noch einen Blick auf den Mount Ton­gari­ro zu erha­schen, der sich bei unse­rem Besuch in den Wol­ken ver­steckt hat­te. Doch der Wet­ter­be­richt macht uns wenig Hoff­nung, und so schla­gen wir den Rück­weg ent­lang der Küs­te ein.

Kermit unter dicken Wolken

Ker­mit unter dicken Wol­ken

Über eine wie immer kur­ven­rei­che Stre­cke in ste­ti­gem Auf und Ab führt uns unser Weg nach Gis­bor­ne. Bevor wir auf dem Cam­ping­platz ein­che­cken unter­neh­men wir trotz dro­hend-grau­er Wol­ken eine kur­ze Wan­de­rung auf den Hügel am Hafen. Von hier haben wir einen wei­ten Blick auf die Bucht und die Ber­ge im Hin­ter­land, über denen sich der Regen ent­lädt.

Da hinten regnet es schon

Da hin­ten reg­net es schon

Eisi­ger Wind und grau­er Him­mel las­sen uns am nächs­ten Tag sofort wei­ter­rei­sen. Wir über­que­ren die Rau­ku­ma­ra Ran­ge, die die Halb­in­sel des East Cape bil­det, erstaun­lich schnell. Kurz vor Wha­kata­ne nut­zen wir ein son­ni­ges Inter­mez­zo, um uns einen schö­nen Pick­nick­platz am Strand zu suchen.

Mal wieder ein schöner Moment

Mal wie­der ein schö­ner Moment

Unser Ziel für heu­te heißt Tauran­ga, eine grö­ße­re Stadt, die uns mit einem typi­schen Frei­tag­nach­mit­tags­stau will­kom­men heißt. Da müs­sen wir durch, denn Mar­cus hat ein Ziel: Coast­li­ne Auto­mo­ti­ve. Die Adres­se haben wir von unse­rem Nach­barn in Düs­sel­dorf, der den Inha­ber die­ser Fir­ma kennt. Dale bas­telt mit Lei­den­schaft an alten Ford Mus­tangs her­um, mit denen er auch Ren­nen fährt. Stolz führt er uns durch sei­ne Werk­statt und zwei Paar leuch­ten­de Män­ner­au­gen bewun­dern die gepfleg­ten Fahr­zeu­ge.

In Tauranga bringen die ersten Pohutukawa-Bäume zu blühen

In Tauran­ga begin­nen die ers­ten Pohu­tu­ka­wa-Bäu­me zu blü­hen

Für den nächs­ten Tag haben wir uns eine Wan­de­rung in den nahe­lie­gen­den Ber­gen aus­ge­sucht. Wir quä­len Ker­mit eine stei­le Schot­ter­stra­ße hoch und fin­den den klei­nen Park­platz. Hier pfeift der Wind der­ma­ßen, dass wir kaum die Auto­tür auf­krie­gen. Ker­mit bebt unter den Böen. Nach­dem wir uns das eine Wei­le ange­schaut haben, beschlie­ßen wir, die Wan­de­rung sein zu las­sen. Statt­des­sen bum­meln wir durch den klei­nen Ort, machen spä­ter einen aus­ge­dehn­ten Strand­spa­zier­gang und rela­xen im Hot Pool, den der Cam­ping­platz anbie­tet. Und da wir in der Nähe des Cam­ping­plat­zes ein viel­ver­spre­chen­des Restau­rant ent­de­cken, holen wir end­lich mein Geburts­tags­es­sen nach. Mar­cus ver­speist den bes­ten Bur­ger sei­nes Lebens und ich genie­ße ein aus­ge­fal­le­nes Snap­per­ge­richt, mit Cous­cous und schar­fer Toma­ten­sauce. Lecker!

Gourmet-Burger

Gour­met-Bur­ger

Die letz­ten zwei Näch­te, bevor es nach Auck­land zurück geht ver­brin­gen wir in Piha an der West­küs­te. Schwar­zer Sand, male­ri­sche Fels­klip­pen und eine wil­de Bran­dung, die Sur­fer­her­zen höher schla­gen lässt machen Piha zu einem belieb­ten Aus­flugs­ziel für Auck­lan­der. Mit lan­gen Spa­zier­gän­gen an dem wil­den Strand ver­trei­ben wir uns den Tag.

Piha

Piha

Auf dem Weg nach Auck­land gibt es viel zu erle­di­gen: eine Dump Sta­ti­on suchen, um das Abwas­ser los­zu­wer­den, voll­tan­ken, bei der Post ein Paket mit unse­ren war­men Kla­mot­ten nach Hau­se schi­cken, eine Tank­stel­le suchen, die unse­re Gas­fla­sche auf­fül­len kann und schließ­lich fürs Abschieds­es­sen mit Ter­ri ein­kau­fen, in deren Ein­fahrt wir mit Ker­mit die letz­te Nacht ste­hen wer­den.   

Wir ver­brin­gen einen schö­nen, gesel­li­gen Abend mit Ter­ri und ihren flat­ma­tes. Am nächs­ten Mor­gen wer­den wir sehr herz­lich ver­ab­schie­det, bevor wir zum Flug­ha­fen auf­bre­chen.  

Viel Grün, auf beiden Seiten Wasser - Neuseeland von oben

Viel Grün, auf bei­den Sei­ten Was­ser – Neu­see­land von oben

 Thai­land, wir kom­men! (G)

Ker­mit-Log­buch Tag 27 – 33

Cli­ve – Gis­bor­ne – Papa­moa (bei Tauran­ga) – Piha – Auck­land

Kilo­me­ter: 882

Camps:

Cli­ve Motor­camp

Top Ten Holi­day Park Wai­ka­nae Beach, Gis­bor­ne

Paci­fic Park Chris­ti­an Holi­day Camp, Papa­moa

Piha Domain Cam­ping

Ter­ris Home in Auck­land

Gesamt­ki­lo­me­ter: 3324