Die Fotoparade des 2. Halbjahrs 2018

Der Aufruf von Michael ist wieder erschollen: Reiseblogger, postet eure schönsten Bilder aus dem 2. Halbjahr 2018! Auf seinem Blog Erkunde die Welt ruft er zur Fotoparade auf. Natürlich schließen wir uns den mittlerweile zahlreichen Beiträgen an und haben uns durch unsere Fotos gewühlt.

Da wir im zweiten Halbjahr 2018 gar nicht weit weg waren, kommt die Auswahl unserer schönsten Bilder erstmalig nur aus Deutschland. Wie immer gibt Michael sechs Kategorien vor. Diese sind diesmal:

  • abstrakt
  • Aussicht
  • Krasse Sache
  • Landschaft
  • Rot
  • Tierisch

Als Königskategorie darf natürlich das schönste Foto nicht fehlen. Los geht’s!

Kategorie Abstrakt

Zugegeben, mit dieser Kategorie haben wir uns etwas schwer getan. Mit „abstrakt“ verbinden wir die Auflösung der Gegenständlichkeit, was beim Fotografieren ja schon etwas schwierig ist. Nachdem wir ein bisschen recherchiert haben, sind wir auch auf Deutungen gestoßen, die davon sprechen, Nebensächliches und Details wegzulassen, um das Wesentliche zu betonen.

Im Sinne dieser Interpretation präsentieren wir euch ein Bild von der Reichsburg in Cochem im schwindenden Tageslicht. Die Silhouette der Burg wirkt wie ein Schattenriss vor dem Abendhimmel und betont so das Wehrhafte, was eine Burg ursprünglich ausmachte.

Cochem besuchten wir im Sommer und wanderten eine knackige Moselsteig-Etappe von Cochem nach Beilstein.

Die Reichsburg in Cochem

Die Reichsburg in Cochem

Kategorie Aussicht

Hach, Aussichten dürften zu den Lieblingsmotiven der meisten Fotografen gehören! Auch bei uns gab es eine Menge zu sortieren, ehe wir uns für ein Bild entscheiden konnten. Das Rennen machte schließlich diese Aussicht auf den Mäuseturm von Bingen am Rhein in einem recht trockenen Flussbett. Im Vordergrund ragt die Ruine der Burg Ehrenfels ins Bild.

Aufgenommen wurde das Foto von einem Aussichtspunkt im Osteinschen Park auf dem Bingen gegenüberliegenden Rheinufer. Am Ende unserer Rheinsteig-Wanderwoche im Herbst wechselten wir auf die andere Seite und schauten uns die kleine, reizvolle Stadt Bingen an.

Der Rhein mit dem Mäuseturm von Bingen

Der Rhein mit dem Mäuseturm von Bingen

Kategorie Krasse Sache

Bei unserem Aufenthalt in Cochem an der Mosel stießen wir auf den Bundesbankbunker. Nicht zu verwechseln mit dem Regierungsbunker bei Meckenheim. Der Bundesbankbunker entstand in der Paranoia des Kalten Kriegs Anfang der 60er Jahre. Jahrzehntelang war er eines der bestgehüteten Geheimnisse der Bundesrepublik. Hier verwahrte man 15 Milliarden einer Ersatzwährung, die zum Einsatz kommen sollte, falls die Ostblockstaaten Deutschland mit Falschgeld überfluten sollten und so die Währung ins Wanken brächten.

Sehr krass erscheint es uns, dass es gelang, einen 1500 m² großen Bunker in den Fels zu sprengen und sowohl den Bau als auch die Existenz über Jahrzehnte vor der Bevölkerung geheim zu halten. Bis heute gibt es keine Zeitzeugen, die sich daran erinnern wollen.

Gewölbter Gang mit Rohren und Leitungen unter der Decke

Endlose Gänge im Bundesbankbunker

Kategorie Landschaft

Schon wieder eine Kategorie, die das Fotografenherz jubeln lässt! Und die Auswahl dementsprechend schwer macht.

Viele schöne Landschaftsbilder haben wir auf unseren Wanderungen geschossen. Besonders der Rheingau, mit seinen sanften Hügeln, die von gleichmäßigen Reihen der Weinstöcke strukturiert werden, hat es uns angetan.

Daher kommt unser Landschaftsfoto aus dem Rheingau, wo ein Teil unserer Rheinsteigwanderung entlang führte.

Hügel mit Weinbergen

Sanfte Hügel im Rheingau

Kategorie Rot

Auch für diese Kategorie nehmen wir euch mit auf unsere Rheinsteig-Wanderung. Die Etappe von Rüdesheim nach Johannisberg führt an der Abtei St. Hildegard vorbei. Sie ist der berühmten Hildegard von Bingen gewidmet. Im Klostergarten vor der Kirche blühten prächtige Rosen in wunderschönen Farben.

Große rote Rosenblüte

Rote Rosen im Klostergarten

Kategorie Tierisch

Da wir im Spätsommer einen Ausflug in den Zoo ZOOM in Gelsenkirchen gemacht haben, haben wir für diese Kategorie eine breite Auswahl. Entschieden haben wir uns für tierische Action, nämlich diese zwei balgenden Erdmännchen, die sich um den besten Platz zum Lümmeln streiten. Ich wusste gar nicht, dass die possierlichen Kerlchen so spitze Zähne haben!

Zwei Erdmännchen fauchen sich mit aufgerissenen Mäulern an

Erdmännchen in Action

Kategorie Schönstes Foto

Unser schönstes Foto entstand ganz bei uns in der Nähe. Im Rhein-Erft-Kreis bei Bedburg gibt es den Werwolf-Wanderweg, der durch Wälder und entlang kleiner Wasserkanäle führt. Anfang November hatten wir noch schönstes Goldener-Herbst-Wetter, so dass die tiefstehende Sonne die Wasserpflanzen auf diesem Kanälchen in eine goldschimmernde Fläche verwandelt.

Das Wasser schimmert goldfarben in der Herbstsonne

Herbstlicht auf Wasserkanal

Weitere Beiträge zur Fotoparade

Eine kleine Auswahl von Fotoparaden-Beiträgen präsentieren wir dir hier.

  • Wir auf Reise präsentieren ihr schönstes Bild. Besonders beeindruckend fand ich unter der Kategorie „Rot“ den Fliegenpilz.
  • Traumschöne Bilder aus Guatemala gibt es bei Manuela auf WorldCalling4me zu bewundern.
  • Auf Kathis Blog Kulturtänzer findest du lauter schöne Fotos aus der Natur.
  • Bei Cornelia von Silvertravellers gibt es wie bei uns Fotos aus Deutschland zusehen.
  • Esther entführt uns auf Esthers Travelguide mit ihren schönsten Bildern dagegen ins exotische Südostasien.
  • Andreas von Reisewut hat rund um seinen Heimatort Recklinghausen erstaunlich großartige Motive entdeckt und festgehalten.

Da täglich neue Beiträge zur Fotoparade erscheinen, ist das nur eine kleine Auswahl. Alle Beiträge findest du auf Erkunde die Welt aufgelistet.

Und unsere bisherigen Beiträge zu den vergangenen Fotoparaden kannst du dir hier anschauen:

Fotoparaden auf 2 on the go

Gefallen dir unsere Bilder aus dem 2. Halbjahr 2018? Welches ist dein Favorit? Verrate es uns gerne in den Kommentaren.