Es geht loooos!

Weltreisestart im Stau
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Nachdem in den letzten Tagen die Unruhe und Nervosität immer weiter gestiegen sind, haben wir es nun geschafft und befinden uns auf dem Weg. Und wer sich jetzt verwundert fragt, wieso wir mit dem Auto starten: das ist nur die erste Etappe, um den Micra an unsere Tochter zur liebevollen Pflege zu übergeben ;)

Es gab viel zu tun in der Zeit davor: Räumen, putzen, packen, räumen, putzen, organisieren, räumen, putzen, überlegen, was wir noch vergessen haben könnten…
Wenige Tage vor dem Start habe ich es endlich geschafft probezupacken:

image

image

image

Das Probepacken war dann auch schon fast das endgültige Packen, lohnte ja nicht mehr, nochmal alles auszupacken ;-)
Nur, dass einem doch noch das Ein oder Andere einfällt, was auch noch mit könnte, so dass heute doch 16,5 kg auf die Waage kamen und nicht die angepeilten 15 kg. Da hieß es nochmal reduzieren und es flogen einige Sachen raus, bis das Gewicht von 15 kg wieder erreicht war. Die genaue Packliste stelle ich später vor.

Einige Abschiedsgeschenke kamen auch zusammen, lauter nette Kleinigkeiten, von nützlich (wie der Wasserfilter) bis zu „für die Seele“ (wie die Notfallschokolade).

image

Die Notfallschokolade hat heute schon dran glauben müssen :)

Besonders gerührt hat mich der Reise-Ringel, ein gemeinschaftliches Geschenk meiner Familie. Der Reise-Ringel ist eine Miniaturausgabe von Ringel, dem treuen Begleiter meiner Kindheit und wie diese in liebevoller Handarbeit entstanden.

image

Reise-Ringel passt problemlos ins Handgepäck und wird uns natürlich auf der Reise begleiten -- wie ja schon auf dem ersten Video unserer Weltreise zu erkennen ist.