Kaum zu glauben: wir sind schon ein halbes Jahr unterwegs auf unserer Weltreise. Vier Monate Südamerika sind wie im Flug vergangen und unsere Zeit in Australien neigt sich auch langsam dem Ende entgegen.

tmp_14615-halbes-jahr-524513163

Wir haben viel erlebt, viel gelernt, viel gestaunt. Überraschend schnell haben wir uns an andere Lebensumstände gewöhnt, sei es das Leben aus dem Rucksack in Südamerika oder das Nomadentum im Campervan in Australien. 

Das ein oder andere Mal waren wir reisemüde, übersättigt von den vielen Eindrücken. Dann haben wir uns ein paar Tage „Urlaub vom Reisen“ gegönnt, ohne Programm, einfach abhängen, lesen, schlafen, Candy crush spielen… Bis wir mit neuer Lust weiter reisen wollten.

Vermisst haben wir erstaunlich wenig. Die fremden Betten waren fast immer bequem, WCs und Duschen akzeptabel und in spartanisch ausgestatteten Küchen haben wir improvisieren gelernt. Man braucht erstaunlich wenig, auch mit der immer gleichen Auswahl an Kleidung kommen wir gut zurecht. Kontakt mit den Lieben zu Hause ist im Zeitalter von Internet mit Skype, Whatsapp und ähnlichem leicht zu halten.

Gespannt blicken wir den Zielen im zweiten Halbjahr unserer Weltreise entgegen. Neuseeland und Südostasien warten auf uns!

Wie freuen uns über euch alle, die ihr uns auf unserem Blog weiterhin treu begleitet und uns in eurem Kommentaren wissen lasst, dass ihr dabei seid. Vielen Dank dafür!