Weltreise unter Wolken

Wir sind seit über sieben Monaten unterwegs. Manchmal ist der Himmel über uns strahlend blau. Oft ist er von Wolken getüpfelt, überzogen, bedeckt. Manchmal lugt die Sonne hervor, manchmal prasselt Regen auf uns nieder.

Ich habe die schönsten Wolkenbilder für die Länder, in denen wir unterwegs waren herausgesucht.

Schwere Wolken über dem Rio Paraná
Schwere Wolken über dem Rio Paraná

In Argentinien begleitete uns am Anfang unserer Reise viel Regen. Der Rio Paraná trat weiträumig über seine Ufer und überschwemmte mehrere Provinzen. Dieses Bild ist bei einer Schiffsfahrt in Santa Fe entstanden.

Bolivianisches Altiplano
Bolivianisches Altiplano

In Bolivien reisten wir über das Altiplano. Auf einer Höhe zwischen 3600 bis über 4000 Meter war es bitterkalt. Schneidender Wind pfiff über die Hochebene. Die Wolken wirken wie eisgekämmt.

Wolkenfächer über dem Titicacasee
Wolkenfächer über dem Titicacasee

Auch in Peru bewegten wir uns zunächst in der Höhe. Auf der Tour zu den Schilfinseln der Uro auf dem Titicacasee wurden die Wolken wie ein Fächer vom Horizont her aufgefaltet.

Valle de la Luna
Valle de la Luna

In San Pedro de Atacama in Chile gehört der Sonnenuntergang im Valle de la Luna, dem Mondtal, zu den großen Attraktionen. Es ist schon fast eine Herausforderung, ein Bild ohne fotografierende Touristen im Vordergrund zu bekommen. ?

Immer geradeaus
Immer geradeaus

In Australien hat uns das Outback unglaublich fasziniert. Schnurgerade Straßen, endlose Savannen und der weite Himmel. Trotz Trockenzeit haben wir auch den ein oder anderen Schauer mitbekommen.

Wolkengebilde über Outbacktown
Wolkengebilde über Outbacktown

Dramatische, hochinteressante Gebilde türmen sich über kleinen Orten im Outback auf.

Sonnenuntergang über dem Golf von Carpentaria
Sonnenuntergang über dem Golf von Carpentaria

Zugegeben, ich wusste vorher auch nicht, wo ich den Golf von Carpentaria auf der Landkarte hätte suchen müssen. Es ist das große Loch oben in Australiens Küste. Wir machten einen Abstecher dorthin, um uns den Sonnenuntergang anzusehen. Durch die tiefrot angestrahlten Wolken wurde er herzergreifend schön.

Zuckermühle in Coastal Queensland
Zuckermühle in Coastal Queensland

Nicht nur im Outback waren wir unterwegs, die letzten Wochen reisten wir an der tropischen Küste Queenslands. Hier dominiert der Anbau von Zuckerrohr. Da gerade Erntezeit war, dampften überall die Zuckermühlen, in denen das Rohr verarbeitet wird. Diese Dampfwolken bieten ein fast schon mystisches Bild.

Da braut sich was zusammen
Da braut sich was zusammen

Unsere Weltreise hat uns jetzt nach Neuseeland geführt. Im „Land der langen weißen Wolke“, wie es ursprünglich heißt, haben wir schon mehr Wolken gesehen, als uns lieb ist. Hier ballt sich gerade ein massives Wolkengebirge über Dargaville zusammen.

Abendstimmung
Abendstimmung

Zum Abschluss ein Bild von der Abenddämmerung auf der Coromandel-Halbinsel. Als Kontrast zu den warmen Farben pfiff ein scharfer Wind. An der zerfranzten Wolken im oberen Teil kann man das erahnen.

Mit diesem Beitrag beteilige ich mich an der Blogparade „Wolken“, zu der Bee auf ihrem Blog www.myeverydaylife.de aufruft. ( G)

 

 

4 Replies to “Weltreise unter Wolken”

  1. Super, Gina. Ihr seid seit 7 Monaten unterwegs die Welt zu bereisen, das finde ich mutig und faszinierend. Hut ab! Die Bilder sind toll und dazu ein paar Worte, wo die Aufnahme gemacht wurde, so habe ich mir einen Post zu der Parade vorgestellt. VIelen Dank für die schöne Auswahl an Bildern, ich finde übrigens Bolivien Altiplano sehr schön, das hat schon was künstlerisches:)

    LIebe Grüße, Bee

    1. Danke, es freut mich, dass dir der Beitrag gefällt.
      Dass wir mutig sind, sagen uns viele Menschen, seit wir verkündet haben, auf Weltreise zu gehen. Wir kommen uns gar nicht so mutig vor, auch eine Weltreise wird irgendwann Alltag ?
      Liebe Grüße
      Gina

  2. Liebe Weltreisende,viel Freude haben wir beim Lesen und ab und an kommt auch einbißchen Neid!Besonders Australien weckte alte Erinnerungen.Viele Grüße Lothar und Marcus

    1. Oh ja, Australien ist so toll! Da träumen wir jetzt schon von…

Kommentar verfassen