Update – Packliste

Aus dem Packlisten-Plan ist nun eine echte Packliste und daraus der volle Rucksack geworden. Vorweg, die angestrebten 16 kg habe ich nicht ganz eingehalten, eher geht es gegen 17 kg. Auch habe ich, Marcus, schon einen kleinen Nachteil meines Rucksacks entdeckt:

Wenn das Daypack annähernd voll ist, kann man es nicht mehr wie geplant an den großen Rucksack anzippen, es ist einfach zu dick. Also muss ich umpacken, wenn ich nicht mit 2 Rucksäcken gleichzeitig herumlaufen möchte. Das ist z.B. der Fall bei der Weiterreise von einem zum nächsten Ort auf dem Weg zum Überland-Bus oder zum und im Flughafen.

Rucksack MarcusJetzt zum Inhalt des Rucksacks:

Um nicht den Packlisten-Plan zu wiederholen, erwähne ich nur, was sich zu meinem Plan geändert hat.
Hinzugekommen sind:
1 Reisefön*

1 Regenschirm
1 zusätzliche Badehose
1 Rucksack Regenhülle*, in den man auch den Rucksack einpacken kann als Schutz beim Transport Überland, leider ist das Teil ziemlich sperrig und wiegt auch noch was.
Booklet* über den Gebrauch der neuen Systemkamera Lumix G6
Block und Vokabelheft für den Spanischunterricht
Haarbürste

Kleidung Marcus

Dem gegenüber habe ich folgendes nicht eingepackt:
Nageletui (wir nutzen eines gemeinsam)
Bodylotion

Fön und Schirm sind schon häufig zum Einsatz gekommen, der Regenschutz für den Rucksack noch nicht, bin mir auch noch nicht sicher, ob ich ihn behalte. (M)

Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Das heißt, wir erhalten eine kleine Provision, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Für dich entstehen selbstverständlich keinerlei Nachteile, du bezahlst den gleichen Preis wie beim Einkauf ohne diesen Link.

Kommentar verfassen